Allgemein

What’s in a Name?

Diese Frage stellte Shakespeare in einem seiner bekanntesten Stücke und sie ist nicht leicht zu beantworten. Unser Name wurde vor unserer Geburt sorgfältig von unseren Eltern ausgewählt. Er gehört zu den häufigsten Wörtern, die wir hören und zu den ersten an deren Aussprache wir uns versuchen. Unser Name definiert uns und er prägt uns. Und der schönste Klang, den unsere Ohren vernehmen können ist, unser Name wenn er sanft von einer geliebten Person in unser Ohr geflüstert wird. Man kann also sagen, dass unser Name ein Teil von uns ist, der uns unser gesamtes Leben lang begleitet. Deshalb sollte der Name für ein Kind mit Bedacht gewählt werden. Die folgenden Punkte sollten bei der Wahl eines Vornamens beachtet werden:

  1. Der Klang: der Klang eines Namens sollte den Eltern gefallen und zum Nachnamen passen. Außerdem ist es ratsam darauf zu achten, dass sich nicht zu viele Laute innerhalb des Namens wiederholen (wie zum Beispiel bei Anna Nanni Niederegger).
  2. Die Bedeutung: der Name sollte eine positive Bedeutung haben oder etwas über das Kind aussagen.
  3. Die Häufigkeit: sowohl sehr häufige als auch sehr seltene Namen können für ein Kind belastend sein. Beachten Sie also welche Namen in Ihrem Umfeld grade besonders häufig vergeben werden oder konsultieren Sie aktuelle Vornamens-Hitlisten.
  4. Mögliche Assoziationen: wenn wir einen Namen hören, dann haben wir dazu meistens schon ein Bild im Kopf. Diese Assoziationen können sowohl positiv als auch negativ sein. Obwohl diese Assoziationen bei allen Menschen anders sein können, gibt es einige, die von vielen Menschen geteilt werden. Deshalb ist von der Vergabe von Vornamen wie Kevin, Jason, Adolf und Chantal abzuraten.
  5. Die Länge: auch die Länge eines Vornamens und die Anzahl der Vornamen ist wichtig. In Deutschland darf ein Kind bis zu 5 Vornamen bekommen, jedoch haben die meisten nur ein bis zwei. Bei einem langen Nachnamen sollte ein kurzer Vorname in Betracht gezogen werden und bei einem kurzen Nachnamen ein längerer Vorname.
  6. Internationalität: Wenn Sie planen in ein anderes Land zu ziehen oder wenn ihre Familie aus einem anderen Land kommt, sollten sie darauf achten, dass der gewählte Name in den jeweiligen Sprachen einfach auszusprechen ist.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s