Namenslisten

Schöne schwedische Namen für Jungen

Heute möchte ich euch ein paar schöne schwedische Vornamen für Jungen vorstellen.

Björn – Björn ist ein bekannter skandinavischer Vorname, der sich von dem altnordischen Namen Biorn ableitet und „Bär“ bedeutet. Der Name wird nicht nur in Schweden, sondern auch in anderen skandinavischen Ländern und sogar in nicht-skandinavischen Ländern verwendet.

Elis – dieser Name ist die schwedische Form des Namens Elias und bedeutet „mein Gott ist Jahwe“. Außerdem ist Elis auch die altenglische Form des Namens und eine lautgetreue Schreibweise des weiblichen Vornamens Alice.

Elof – Elof ist ein relativ unbekannter Vorname, der sich von dem altnordischen Namen Eileifr ableitet. Der Name besteht aus den Namenselementen ei („immer“ oder „ewig“) und leifr („Nachkomme“ oder auch „Erbe“).

Kennet – der Name Kennet ist die skandinavische Form des englischen und dänischen Namens Kenneth, der entweder „hübsch“ oder „der aus dem Feuer geborene“ bedeutet.

Krister – Krister ist eine schwedische Koseform des Namens Christian und bedeutet „Christ“. Ein bekannter Namensträger ist der Schauspieler Krister Henricksson, der besonders als Kommissar Kurt Wallander bekannt geworden ist.

Lasse – dieser Vorname ist die skandinavische Form des Namens Laurenz und bedeutet „der aus Laurentium stammende“ oder auch „der Sieger“ bedeutet. In Schweden wird der Name häufig als Koseform zu Lars verwendet.

Njord – der Name Njord stammt aus der nordischen Mythologie . Hier war Njord der Gott des Meers, der Schifffahrt, der Fischerei und der Fruchtbarkeit. Der Name Njord bedeutet „stark“ und wird nur sehr selten vergeben.

Pontus – Pontus ist die skandinavische Form des altrömischen Namens Pontius, der vermutlich „das Meer“ oder auch „der Fünfte“ bedeutet.

Sixten – dieser Vorname ist in Schweden sehr beliebt und leitet sich von dem altnordischen Namen Sigsteinn ab, der aus den Elementen sigr („Sieg“) und steinn („Stein“) besteht.

Stellan – der Name Stellan wird fast ausschließlich in Schweden vergeben. Vermutlich leitet er sich von dem altnordischen Wort stilling ab, was „still“ oder auch „ruhig“ bedeutet. Alternativ könnte der Name auch aus Deutschland stammen und im 16. Jahrhundert  durch Stellan Otto von Mörner gelangt sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s