Namenslisten

Sorbische Vornamen

Die Sorben sind eine westslawische Volksgruppe, die hauptsächlich in der Lausitz leben. Sie haben zwei eigene Sprache (Nieder – und Obersorbisch) und eine interessante eigene Kultur und Geschichte. Demzufolge unterscheiden sich natürlich auch die Namen, die sie vergeben, von denen, die in anderen Regionen in Deutschland vergeben werden. Deshalb möchte ich euch heute einige schöne sorbische Namen vorstellen.

Geta – der Name Geta ist eine sorbische Koseform des Namens Margarete, der griechischen Ursprungs ist und „Perle“ bedeutet.

Hanka – Hanka ist – unter anderem – eine sorbische Koseform des Namens Hannah, der „Gnade“ bedeutet.

Lejna – dieser hübsche Vorname ist die sorbische Koseform zu Namen, die auf -lena oder -lene enden..

Lubina – der Name Lubina leitet sich von dem urgermanischen leubh, bzw. lubh ab, was „lieben“ bedeutet. Lubina kann demzufolge als „die Geliebte“ übersetzt werden. Der Name biete außerdem eine Vielzahl an Koseformen wie Bina, Bine, Binchen, Lubi und viele mehr.

Madlena – dieser Name ist unter anderem die sorbische Form des Namens Magdalena, der „die aus Magdala stammende“ bedeutet. Madlenka ist eine beliebte Koseform zu Madlena.

Marja – Marja ist die sorbische (und finnische) Form des biblischen Namens Maria und bedeutet – je nach Übersetzung –  „die Ungezähmte“, „das ersehnte Kind“ und „Liebe“.

Měrana – dieser hübsche Vorname ist eine Erweiterung des sorbischen Vornamenselementes měr, das auf das slawische Wort mir („Frieden“) oder mer („berühmt“ oder auch „großartig“) zurückgeht.

 

Beno – Beno ist eine sorbische Form des Namens Benno. Dieser Name ist wiederum eine  Koseform von Namen die mit Bern- beginnen und demzufolge „Bär“ bedeuten oder eine Koseform des Namens Benedikt, der „gesegnet“ bedeutet.

Bjarnat – der Name Bjarnat ist eine sorbische Form des Namens Bernhard, der „stark wie ein Bär“ bedeutet.

Fryko – Fryco ist die sorbische Form des Namens Fritz und geht damit auf den germanischen Namen Friedrich zurück, der „friedvoller Herrscher“ bedeutet.

Hanzo – der Name Hanzo ist eine sorbische Koseform des Namens Johannes und ist damit mit dem Namen Hans vergleichbar. Hanzo bedeutet „Gott ist gnädig“.

Juro – Juro ist die sorbische Nebenform des slawischen und sorbischen Namens Jurij, der auf Georg zurückgeht und „der die Erde bearbeitet“ bedeutet. Im Preußlers Roman Krabat, der auf der sorbischen Krabat-Legende basiert, war Juro mit Krabat zusammen in der Mühle. Er stellte sich mit Absicht dumm, da er verstanden hatte, dass dies der einzige Weg war, dem Tod zu entrinnen.

Kito – dieser Vorname ist die sorbische Kurzform des Namens Christopher, der „der Christus in seinem Herzen trägt“ bedeutet. Der Name Kito ist bekannt durch die gleichnamige Figut in Preußlers Krabat.

Syman – Syman ist die sorbische Form des biblischen Namens Simon und bedeutet „er hat erhört“.

Tonda – auch dieser Vorname ist durch Krabat bekannt. Der Name könnte eine sorbische Form des Namens Anton sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s