Namenslisten

Geschlechtsneutrale Namen

Geschlechtsneutrale Vornamen werden immer beliebter – und das nicht nur in Deutschland. Deshalb möchte ich heute ein paar schöne geschlechtsneutrale Vornamen vorstellen.

Es ist übrigens ratsam einen geschlechtsneutralen Vornamen mit einem geschlechtsspezifischen Namen zu kombinieren, jedoch ist es nicht zwingend notwendig.

 

Alex – Alex ist die Koseform zu den Namen Alexandra und Alexander und kann mittlerweile auch allein als kurzer und frecher Vorname vergeben werden. Der Name bedeutet „Beschützer“ oder „Beschützerin“.

Charlie – der Name Charlie (oder auch Charly) war ursprünglich auch nur eine Koseform zu den Namen Charles und Charlotte. Charlie bedeutet „freier Mann“, bzw. „freie Frau“.

Cruz – dieser geschlechtsneutrale Vorname bedeutet „Kreuz“ im Spanischen und Portugiesischen und ist demzufolge ein sehr christlicher Name.

Deniz – Deniz ist ein türkischer Vorname, der „Meer“ bedeutet und für beide Geschlechter gerne verwendet wird.

Elian – dieser Name ist die niederländische Form der Namen Elias und Elisabeth und kann demzufolge für beide Geschlechter verwendet werden.

Finley – der Name Finley war ursprünglich ein Nachname, wurde später aber auch als Vorname entdeckt. In Deutschland wird Finley im Moment fast ausschließlich als männlichlicher Vorname verwendet, in den USA werden jedoch bereits mehr weibliche als männliche Finleys geboren.

Jannis – im Niederländischen und Friesischen ist Jannis eine Kurzform zu Johannes und bedeutet „Gott ist gnädig“. Der weibliche Name Janis – oder auch Jannis – ist eine Koseform zu Johanna und bedeutet ebenfalls „Gott ist gnädig“.

Jona – der biblische Vorname Jona kann sowohl für Jungen als auch für Mädchen verwendet werden. Der männliche Vorname Jona ist eine Nebenform des hebräischen Namens Jonah, der „Taube“ bedeutet. Als weiblicher Name ist Jona eine Koseform zu Johanna und bedeutet „Gott ist gnädig“.

Luca – Luca gehört zur Zeit zu den beliebtesten Vornamen für Jungen, aber er kann auch als weiblicher Vorname verwendet werden. Der männliche Vorname ist die italienische und rumänische Form des Namens Lukas und bedeutet „der aus Lucania stammende“. Der ungarische und kroatische Vorname Luca ist eine Form des Namens Lucia und demzufolge ein weiblicher Vorname.

Manu – dieser Vorname ist eine Koseform zu den Namen Emanuel und Manuela und kann für beide Geschlechter als eigenständiger Name vergeben werden.

Marlo – Marlo als weiblicher Name ist eine Koseform des Namens Margarete und eine Form des männlichen Namens Marlon.

Noah – der Name Noah wird bereits in der Bibel als geschlechtsneutraler Vorname verwendet: der männliche Noah baute seine Arche und die weibliche Noah war eine Tochter des Zelophehad. Noah bedeutet „der Ruhige“ und „die Bewegte“.

Quinn – dieser irische Name, der ursprünglich ein Familienname war, kann heute als männlicher und weiblicher Vorname verwendet werden.

Robyn – Robyn kann auch Robin geschrieben werden und ist entweder eine Nebenform des Namens Robert, der „der leuchtende Ruhmreiche“ bedeutet, oder ein Name, der an das englische Wort für Rotkehlchen angelehnt ist.

Sascha – genau wie Alex ist auch Sascha eine Koseform zu Alexander und Alexandra.

Tjorven – der Name Tjorven ist in Deutschland bekannt geworden durch ein Mädchen aus Astrid Lindgrens Ferien auf Saltkrokan, die eigentlich Maria hieß, sich aber Tjorven nannte. Der Name Tjorven kann in Deutschland für beide Geschlechter verwendet werden.

Tomke – Tomke ist ein friesischer Vorname, der ebenfalls für beide Geschlechter verwendet werden kann. Der weibliche Name ist eine Form des Namens Tomma und der männliche ist die friesische Form zu Thomas.

 

Würdet ihr einen geschlechtsneutralen Namen vergeben?

Advertisements

Ein Kommentar zu „Geschlechtsneutrale Namen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s